Zur Speisekarte

Wirtshausküche aus dem Burgenland

  • Fleisch aus Österreich: Wir verarbeiten nur Fleisch von österreichischen Höfen. Die Tiere werden im Inland aufgezogen und geschlachtet.
  • Fisch aus Österreich: Der Fisch in unserer Küche stammt ausschließlich aus heimischen Gewässern, je nach Verfügbarkeit sogar aus unserem eigenen See.
  • Wild aus dem Leithaland: Wir arbeiten mit Jägern aus der Region zusammen, um immer wieder Wildgerichte auf unserer Speisekarte anbieten zu können.
  • Eier & Gemüse aus der Region: Unsere Zutaten stammen von Landwirten aus der Umgebung – verarbeitet wird, was gerade Saison hat. Überschüssiges Gemüse wird eingemacht und später verwendet.
  • Früchte aus dem Obstgarten: Das Obst für unsere Speisen und Desserts kommt aus unseren eigenen Gärten. Was übrig bleibt, wird für den Winter eingekocht.
  • Geschmack aus dem Kräutergarten: Die Kräuter für Speisen, hausgemachte Limonaden, Wermut und Kräutersalz wachsen in Hochbeeten direkt neben dem Gasthaus.
  • Edle Tropfen aus dem Weinkeller: Regionale, überregionale und internationale Weine mit Schwerpunkt auf Bio-Produktion lagern wir in unserem Weinkeller. Dieser steht auch für Präsentationen und Verkostungen zur Verfügung.
  • Brot aus dem Holzofen: Unser hausgemachtes Sauerteigbrot kommt frisch aus dem Holzofen – beheizt mit Holz aus dem eigenen Baumbestand, gebacken mit Getreide aus der Region. Übriggebliebenes Brot wird zu Brösel für neue Gerichte verarbeitet.
  • Patisserie nach Saison: Auch bei unseren hausgemachten Mehlspeisen legen wir Wert auf den Rhythmus der Natur: Wir verarbeiten nur Obst, das gerade Saison hat oder von uns eingekocht wurde.
  • Spezialitäten aus Vorarlberg: Neben Wirtshausküche mit Produkten aus der Region, finden sich auf unserer Speisekarte auch Spezialitäten aus Julias Heimat Vorarlberg, wie Bier, Käse oder Süßspeisen.

Verwenden statt verschwenden

Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit sind uns im Gasthaus Ziegelwerk besonders wichtig. Darum arbeiten wir mit Produzenten aus der Umgebung, verwenden Zutaten, die gerade Saison haben und führen unser Gasthaus so nachhaltig wie möglich. Wir gehen sorgsam und bewusst mit Produkten um, verwerten und recyceln überschüssige Lebensmittel und andere Dinge.

Was heißt das für unsere Gäste? Wir wollen für euch qualitativ hochwertige Speisen zubereiten und gleichzeitig keine Lebensmittel wegwerfen müssen. Darum darf manchmal auch etwas leer gegessen oder getrunken sein.

Genussregion Leithaland

Wir sind Teil der Initiative „Leithaland“, einem Zusammenschluss von neun Gemeinden, die sich zu einer Genuss-, Kultur- und Naturregion verbinden. Wir beziehen nicht nur die meisten unserer Produkte aus der Region, sondern haben auch bei unseren Bauarbeiten auf Experten aus der Umgebung vertraut. Wir wollen Arbeits- und Lehrplätze für Menschen aus der Region schaffen und so unseren Teil zum wirtschaftlichen Wachstum des Leithalands beitragen.